Die Medau-Schule in Coburg

Die Medau-Schule Coburg ist ein Ausbildungsort für Gymnastik, Physiotherapie, Logopädie und Ergotherapie. Ausgebildet werden junge Menschen nach Abschluss der Schulausbildung.

Es ist uns ein Anliegen, die jungen Menschen als Ganzes zu erfassen, ihre Probleme ernst zu nehmen und ihnen zu helfen, dass Sie am Ende der Ausbildung über persönliche, soziale und fachliche Kompetenz verfügen.

Wir betrachten es als unsere Aufgabe, die Schülerinnen und Schüler in ihrer persönlichen und fachlichen Entwicklung zu unterstützen, zu fordern und dabei ihre Zufriedenheit und ihr Wohlbefinden zu fördern. Den Schülerinnen und Schüler in unserem Hause begegnen wir im Lernprozess partnerschaftlich und fürsorglich und bilden sie im Sinne eines ganzheitlichen, pädagogischen Ansatzes zu qualifizierten Fachkräften aus. Es liegt uns am Herzen, nicht nur Wissen, sondern auch Können zu vermitteln. 

Wir verfolgen ein pluralistisches Menschenbild und verurteilen jede Art von Diskriminierung.

Den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Hause begegnen wir mit Respekt und Achtsamkeit. Alle Menschen in dieser Schule pflegen einen offenen, freundlichen und persönlichen Umgang miteinander. Wir verstehen den Arbeits- und Umweltschutz als Verpflichtung.

Im Rahmen unserer wirtschaftlichen Möglichkeiten entwickeln wir uns fort, um so unsere Schule durch innovative Prozesse weiter voranzubringen.

Unsere Geschichte

Ein knappes Jahrhundert Geschichte: Personen, Meilensteine und Aufbruch in die Moderne

Geschichtliche Aufarbeitung 

Wir haben uns in den vergangenen beiden Jahren einem für uns wichtigen Thema gewidmet: 
Der Aufarbeitung der Rolle unseres Gründers Hinrich Medau in Zeiten des Nationalsozialismus. Hierfür haben wir die Universität Münster mit einem unabhängigen Forschungsbericht beauftragt und ihnen vollen Zugang zu unseren Archiven gegeben. link zum Forschungsbericht

Der Bericht ist nun abgeschlossen und die Ergebnisse hinterlassen uns konsterniert. Hinrich Medau kam keine aktive Beteiligung an Verbrechen des NS-Regimes zu, er hat dennoch Schuld auf sich geladen, indem er zu der damaligen Zeit mit seiner Gymnastikschule die Werte und das Frauenbild des damaligen NS-Regimes gestützt und gefördert hat.

Für uns steht fest: Wir distanzieren uns ganz klar von dem Rollenbild der Gymnastikschule zu Zeiten des Dritten Reichs. Nie wieder ist jetzt! Wir stehen für ein pluralistisches Menschenbild. Diskriminierung jeglicher Art hat bei uns keinen Platz.

Heute steht die Medau-Schule für die Berufsfachschulen für Physiotherapie, Gymnastik, Logopädie und Ergotherapie mit staatlicher Anerkennung und genießt weltweit einen hervorragenden Ruf.